Marketing Tipp der Woche: Content Performance mit Google Analytics analysieren

Im Flockler Blog schreiben wir öfter über Tools und Marketing Tipps, mit denen du die Effektivität deines Content Marketings messen kannst. Zum Start 7 Funktionen mit Power in Google Analytics.

Der Marketing Tipp der Woche kommt aus dem Fizzle Podcast, wo die Gastgeber verschiedene Methoden diskutieren, den Traffic auf die Website zu erhöhen, und dies zu messen. 

Eine der mächtigsten Funktionen bei Google Analytics besteht darin, die 'Seitenaufrufe' / 'Page Views' mit der 'Durchsch. Zeit auf der Seite' / 'Average time on page' zu vergleichen: Damit kannst du die Performance jeder einzelnen Seite bzw. jedes Posts mit dem anderen Content auf der Seite vergleichen. Hier ist ein Beispiel aus unserem Blog: 

Die Graphik zu lesen ist ganz einfach: Je mehr grün du auf der rechten Seite siehst, desto besser die Performance diseer Posts im Vergleich zu den anderen Seiten auf deinem Webauftritt. Der Post in der ersten Zeile war in punkto Seitenaufrufe / Page Views mit Abstand der erfolgreichste (linke Spalte). Allerdings scheinen sich unsere Besucher viel länger mit vier anderen Posts aus den Top-Ten unseres Blogs zu beschäftigen. Und um ganz ehrlich zu sein, kannst du auch sehen, dass einige unserer Posts nicht so gut angenommen wurden... 

Für das Marketing sind diese Informationen Gold wert: Du kannst besser verstehen, welche Art von Posts gut angekommen sind (und welche eher nicht), und im Verlaufe der Zeit kannst du eventuell herausfinden, was einen erfolgreichen Post ausmacht. Diese Daten helfen dir auch, zu priorisieren, welchen Content du in den verschiedenen Kanälen promotest (z.B. mit Werbung auf Social Media). 

Wo findest du diese Informationen in Google Analytics?

  1. Logge dich bei Google Analytics ein und klicke im linken Menü auf 'Verhalten' / 'Behavior'
  2. Wähle 'Websitecontent' > 'Alle Seiten' / ‘All pages’.
  3. Optional: Über 'Erweitert' / ‘Advanced filters’ rechts über den Datenspalten kannst du den Vergleich auf Content aus deinem Blog oder anderen wichtigen Bereichen deiner Website beschränken. 
  4. Klicke oben rechts auf das Icon für 'Vergleich' (4. Icon von links).
  5. Wähle für die erste Spale 'Seitenaufrufe' / ‘Page Views’ und für die zweite 'Durschn. Zeit auf der Seite' / ‘Average time on page’. 
  6. Fertig! Jetzt ist es Zeit, deinen Content zu analysieren und das meiste aus den Posts zu holen. 

Übrigens, einer der beliebtesten Posts bei Flockler sind unsere 12 Instagram Marketing Tipps, die dein Account nach vorne bringen. Unseren Lesern scheinen den Artikel gut zu finden - wir sind sicher, dir wird er auch gefallen! 

Findest du diesen Marketing Tipp hilfreich? Lass es uns über einen der Buttons unten wissen, schreib uns auf Twitter oder schick uns dein Feedback direkt an team@flockler.com.

Das könnte dir auch gefallen

Mach mehr aus deinem Content: Bringe Social Media Feeds und redaktionellen Content auf dem Flockler Social Hub zusammen.

Demo anfordern Starte deine 30-Tage-Testversion