Das Geheimrezept für deine erfolgreiche Hashtag-Kampagne

Nutzt du Hashtags?

Die meisten von uns machen das. Denn Hashtags sind eine großartige Möglichkeit, an einer Konversation auf Twitter teilzunehmen, mehr Aufmerksamkeit für Fotos und Videos auf Instagram zu erhaschen oder in Facebook-Feeds Themen zu highlighten. Manchmal werden Hashtags wie #BlackLivesMatters so ausdrucksstark, dass in deinem Beitrag jedes weitere Wort überflüssig ist.

Auch für Marken kann eine Hashtag-Kampagnen großartige Ergebnisse liefern. Bevor du mit deiner Kampagne beginnst, solltest du aber erst gründlich recherchieren: Wie setzen andere Unternehmen Hashtag-Kampagnen um? Und was macht ihre Kampagnen so erfolgreich? Anschließend legst du deine Ziele fest und gestaltest deine Kampagne so, dass sie deine KPIs unterstützt.

Die Vorteile einer Hashtag-Kampagne

Warum lohnt es sich überhaupt, eine Hashtag-Kampagne ins Leben zu rufen?

Eine Hashtag-Kampagne bietet dir folgende Vorteile:

  1. die Reichweite deiner Inhalte erhöhen

  2. die Aufmerksamkeit für deine Marke und Produkte erhaschen

  3. die Zahl deiner Follower steigern

  4. mehr Besucher auf deine Webseite ziehen

  5. eine Community an Markenbotschaftern und -evangelisten aufbauen

Einige dieser Vorteile sollten definitiv zu den Zielen deiner Hashtag-Kampagne gehören. Sie sollten Leitplanken deiner Strategie sein und dich bei der Content-Erstellung führen. Und wie bei jeder anderen Marketingaktivität auch sollten diese Ziele Teil deiner Erfolgsmessung sein.

Misst du zum Beispiel die Zuname des Engagements? Oder strebst du an, die Zahl deiner Follower oder die deiner Website-Besucher zu steigern?

So startest du eine Hashtag-Kampagne

Sobald du deine Ziele und kritischen Metriken definiert hast, geht es an die Planung deiner Hashtag-Kampagne:

  1. Recherchiere zu deiner Marke und der deiner Mitbewerber

  2. Kreiere einen Hashtag, an den man sich erinnert

  3. Veröffentliche gemeinsam mit deinen Markenbotschaftern Inhalte zu und mit deinem Hashtag

  4. Messe den Erfolg deiner Hashtag-Kampagne

1. Recherchiere zu deiner Marke und der deiner Mitbewerber

Beginne mit einer Analyse deiner eigenen Inhalte und wie sich deine Kunden online über deine Produkte äußern: Gibt es bereits Erwähnungen deiner Marke oder Produkte in bestimmten Social-Media-Kanälen? Wenn es welche gibt und das Engagement recht natürlich ist, überlege dir, wie du es mit einem Hashtag steigern kannst. Zum Beispiel könntest du eine Hashtag-Kampagne mit User-Generated Content starten: Die durch Nutzer generierten Inhalte können dir dabei helfen, deine Reichweite zu erhöhen. Darüber hinaus kannst du die Bindung zu deinen Kunden intensivieren, indem du die Beiträge deiner aktivsten und engagiertesten Kunden hervorhebst: Like, kommentiere oder teile ihre Beiträge oder präsentiere ihre Social-Media-Posts über eine Social Media Wall, die du auf deiner Webseite eingebettet hast.

Wenn du gerade erst anfängst und es noch keine klar definierte Strategie für die Verwendung von Hashtags in deinem Unternehmen gibt, schau dir an, was deine Konkurrenz und andere Unternehmen machen, die aus einer ähnlichen Branche kommen. So kannst du aus Erfolgen und Misserfolgen anderer lernen.

2. Kreiere einen Hashtag, an den man sich erinnert

Die Schaffung eines guten Hashtags ist der Schlüssel zum Erfolg deiner Hashtag-Kampagne – insbesondere dann, wenn du kurzfristig einen Hashtag-Wettbewerb organisieren möchtest.

Die besten Hashtags finden bei deinen Kunden Anklang. Nutze also deine Recherche aus Schritt 1 und überlege, mit welchen Themen sich deine Kunden in den Social-Media-Kanälen beschäftigt haben und welche Sprache sie ansprechend fanden. Darüber hinaus solltest du auch andere Berührungspunkte und Interaktionen mit deinen Kunden berücksichtigen: Habt ihr einen Live-Chat auf eurer Webseite oder treffen deine Kollegen die Kunden persönlich? Gibt es einprägsame Slogans und Begriffe, die deine Kunden ganz selbstverständlich verwenden?

Achte darauf, dass dein Hashtag möglichst prägnant und kurz ist und dass ihn sonst noch keiner verwendet. Genau genommen möchtest du die Suchergebnisse des Hashtags „besitzen“.

3. Veröffentliche gemeinsam mit deinen Markenbotschaftern Inhalte zu und mit deinem Hashtag

Ohne Fürsprecher kann sich deine Kampagne nicht erfolgreich entwickeln. Deine Markenbotschafter können Kollegen und Mitarbeiter sein, die den Hashtag der Kampagne über ihre persönlichen Profile mit ihrer persönlichen Note teilen. Viele Hashtag-Kampagnen nutzen auch Influencer. Plattformen wie Traackr können dir dabei helfen, einflussreiche Social-Media-User für deinen Zweck zu identifizieren und sie für den Content zu belohnen, mit dem sie Aufmerksamkeit für dich erzeugt haben.

In der Regel ist es aber so, dass die eigentlichen Markenbotschafter deine Kunden sind. Daher bezeichnet man sie auch gerne als Mikro-Influencer: Lieben sie deine Produkte, sind sie gerne bereit, das mit anderen zu teilen – auch in Nischen-Communitys. Oder sie bewerben deine Produkte und Dienstleistungen in lokalen Communitys.

4. Messe den Erfolg deiner Hashtag-Kampagne

Zu guter Letzt ist die Messung der Ergebnisse ebenso relevant, wie die Ausgestaltung deiner Kampagne. Wenn du deine Kollegen (und deine Vorgesetzten) davon überzeugen möchtest, dass sich Hashtag-Kampagnen lohnen, musst du Zahlen vorlegen können. Nur so kannst du deine Argumente untermauern.

Die Metriken und Ergebnisse hängen von den Zielen ab, die du dir für die Kampagne gesteckt hast. Die meisten unserer Kunden verwenden die Analyse-Tools von Flockler, um Teilnehmerzahlen zu bewerten und das Engagement-Level einstufen zu können. Dazu gehört beispielsweise die Anzahl an Likes, Kommentaren und Retweets. Wenn der Hashtag-Feed auf deiner Webseite eingebettet ist, dann kannst du auch Google Analytics oder ähnliche Tools verwenden, um Website-Metriken wie die Verweildauer oder die Conversion zu analysieren.

8 Beispiele für erfolgreiche Hashtag-Kampagnen

Es ist sinnvoll von anderen zu lernen: Damit du nicht lange googeln musst, habe ich dir ein paar großartige Beispiele für Hashtag-Kampagnen zusammengestellt, die mit Hilfe unserer Plattform entstanden sind.

GoPro #GoProAwards

Kunden sind die besten Markenbotschafter. GoPro verwendet #GoProAwards, um die schönsten Bilder und spannendsten Videos zu feiern und für andere sichtbar zu machen, die Kunden über ihre Social-Media-Kanäle teilen.

Indem du deine Kunden dazu ermutigst, Content mit deinem Marken-Hashtag zu veröffentlichen, erreichen Inhalte rund um deinen Marke ein neues, größeres Publikum und du baust weitaus mehr organisches Engagement auf, als du es mit Ads erreichen könntest.

Naturhistorisches Museum in London und LEGO #NHMLEGO

Bei LEGO dreht sich alles um Kreativität. Daher sucht LEGO für seine Hashtag-Kampagnen die Kollaboration mit Organisationen, die innovativen Ideen Anschub verleihen.

Hast du dich jemals gefragt, wie ein Leben irgendwo anders im Universum aussehen könnte? In London organisierte das Naturhistorische Museum die Hashtag-Kampagne #NHMLEGO, bei der Schulkinder aufgefordert wurden, ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen und mit LEGO eine eigene Lebensform zu bauen, die in vier verschiedenen Umgebungen überleben könnte.

Die #NHMLEGO-Kampagne ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie zwei Marken zusammenarbeiten und ein gemeinsames Publikum erreichen können.

Metallica #HeroesOfTheDay

Kennst du jemanden, der gerne Metallica hört und an vorderster Front daran arbeitet, dass wir die Corona-Pandemie überstehen?

Die Metallica-Stiftung „All Within My Hands“ organisiert Spendenaktionen und bezuschusst Gemeinden, die von der weltweiten Corona-Pandemie schwer getroffen wurden. Die #HeroesOfTheDay-Kampagne feiert diejenigen, die in systemkritischen Rollen die Pandemie bekämpfen und zielt darauf ab, die Reichweite von und Aufmerksamkeit für Wohltätigkeitsorganisationen zu steigern.

France.fr #CetÉtéJeVisiteLaFrance

France.fr ist eine Tourismus-Webseite, auf der sich Menschen über die besten Reiseziele Frankreichs informieren und austauschen können. Ein wichtiger Bestandteil der Webseite ist ein Hashtag-Feed mit Bildern und Videos, die schöne Landschaften und touristische Attraktionen des Landes vorstellen. Die Kampagne #CetÉtéJeVisiteLaFrance animiert Frankreich-Urlauber dazu, unvergessliche Momente mit anderen Reisenden zu teilen. Die farbenfrohe und inspirierende Social Media Wall lädt die Webseitenbesucher dazu ein, länger auf der Webseite zu bleiben und sich mit den angebotenen Inhalten zu beschäftigen. Darüber hinaus hilft sie ihnen bei der Entscheidung, welche Reise sie als nächstes buchen könnten.

Viele Reiseunternehmen erstellen Hashtag-Kampagnen und nutzen User-Generated Content auf ihrer Webseite. Das stärkt die Reichweite und die Markenbekanntheit, erhöht die Conversion Rate und trägt zur Kundenzufriedenheit bei.

Waterloo Catholic District School Board #STEAMDays

Schulen veröffentlichen in der Regel sehr viel Content über ihre Social-Media-Accounts sowie ihre internen Kommunikationskanäle. Das rührt daher, da es hier sehr viele verschiedene Stakeholder gibt: Lehrer und das Schulpersonal, Schüler und ihre Eltern, die Regierung, Spender, Alumni-Mitglieder und, und, und … All das sind Gruppen, die Marketing- und Kommunikationsteams mit ihren Inhalten zu erreichen versuchen.

Einer der Vorteile von Hashtags besteht darin, dass sie unterschiedlichen Zielgruppen dabei helfen, die für sie relevanten Inhalte in den sozialen Medien zu filtern und zu entdecken. Die Schulbehörde des katholischen Schulbezirks Waterloo (Waterloo Catholic District School Board, WCDSB) verwendet die Technologie von Flockler, um ihre Inhalte zu speichern und anhand der Hashtags zu kategorisieren. Der Hashtag ist schließlich dafür verantwortlich, an welcher Stelle der Webseite der Content ausgespielt wird. Dies trägt dazu bei, die Website-Inhalte ohne zusätzlichen Aufwand für jede Zielgruppe relevanter zu machen.

Als während der Pandemie beispielsweise die Schulen geschlossen waren, nutzte WCDSB die #STEMDays-Hashtag-Kampagne, um eine digitale Lernerfahrung aufzubauen.

Time Out und PayPal #KeepTheChange

Das Time-Out-Magazin kuratiert die wichtigsten Veranstaltungen in Städten wie London, New York und Barcelona. Mit der Corona-Pandemie hat sich die Welt dieses Jahr maßgeblich verändert: Im Lockdown gibt es keine große Menschenansammlungen, Events werden abgesagt. Time Out ist eine der Webseiten, auf denen sich Menschen Veranstaltungstipps holen können, die auch mit Abstand funktionieren.

Mit der #KeepTheChange-Kampagne bittet Time Out seine Leser in Kooperation mit PayPal, ihre Geschichten zu teilen. Hier können Menschen davon erzählen, wie sie mit den Veränderungen in ihrem Leben zurechtkommen und wie sie sich die Zukunft vorstellen.

Opus Art Supplies #opusartweek

Opus Art Supplies ist ein Online-Shop, der Künstler mit Papier, Pinsel, Farbe und mehr versorgt. Darüber hinaus organisiert Opus Art Supplies einen wöchentlichen Wettbewerb, bei dem der Online-Shop seine Community dazu aufruft, Kanada durch Kunst zu erkunden: Jede Woche gibt es ein neues Thema, zu dem Teilnehmer etwas gestalten können – ob kanadische Gesichter, Wildtiere oder Landschaften. Die so entstehenden Werke stellt Opus in einer virtuellen Bildergalerie aus. Wer Teil des Kunstrundgangs werden möchte, muss sein Bild auf Facebook oder Instagram teilen und Opus sowie den wöchentlich wechselnden Hashtag erwähnen.

Wer keinen Social-Media-Account hat, kann sein Werk alternativ auch über ein Kontaktformular auf der Webseite hochladen. Opus teilt diese Bilder dann über die eigenen Social-Media-Kanäle und so gelangt das Werk dann in die virtuelle Bildergalerie.

New York Central Park #MyCentralPark

Manchmal liegt die Lösung für den richtigen Kampagnen-Hashtag ganz nah: So nutzt der Central Park in New York den Hashtag #MyCentralPark und fordert die New Yorker damit auf, ihre Beziehung zum Park zu beschreiben. Zahlreiche Aktivitäten ziehen Besucher aus aller Welt an und ermöglicht es den New Yorkern, während der Mittagspause oder nach Feierabend ihren Büros ins Grüne zu entfliehen.

Seine Kunden um ihre Erfahrungen mit deinen Produkten und Dienstleistungen zu bitten, ist ein wirkungsvolles Konzept für eine Hashtag-Kampagne. Vor allem dann, wenn die Erfahrung typischerweise Familie und Freund einschließt, hast du die Chance, einen viralen Hit zu landen.

Flockler hilft Marketern wie dir, Social Media Feeds zu generieren und spielt User-Generated Content auf jedem digitalen Service aus. So erhöhst du die Verweildauer und beschleunigst Conversions.

Demo anfordern Starte deine 30-Tage-Testversion
Starte deinen 30 Tage Gratis Test