Die besten Instagram-Feeds auf Webseiten

Suchst du Inspiration für dein Instagram-Marketing?

Täglich tummeln sich über eine Milliarde Menschen auf Instagram. Wenn du dich von der Masse abheben möchtest, lohnt sich ein Blick auf die erfolgreichsten Instagram-Feeds. So findest du heraus, was diese Organisationen anders machen als der Rest und kannst von ihnen lernen.

Die Entwicklung eines charakteristischen Stils sowie eines einzigartigen Themes gehören definitiv zu den Erfolgsfaktoren innerhalb der Insta-Plattform. Daher solltest du darauf achten, dass der Look & Feel deines Instagram-Auftritts sorgfältig entworfen und in sich konsistent ist. Denke immer daran: Ob sie deinem Account folgen oder nicht, entscheiden die Nutzer, wenn sie deine Profilseite betrachten.

Aber es gibt mindestens eine weitere Gemeinsamkeit, die erfolgreiche Marken beherzigen: Sie erstellen ihre Inhalte nicht nur, um auf Instagram selbst erfolgreich zu sein. Vielmehr machen sie ihre Social-Media-Inhalte auf diversen digitalen Kanälen verfügbar und schaffen so eine durchgängige Customer Experience.

Die erfolgreichsten Marketing-Teams maximieren also den Wert erstellter Inhalte, indem sie ihre Instagram-Feeds auf ihren Webseiten und anderen digitalen Angeboten ausspielen. Auf diese Weise erhöhen sie die Verweildauer auf ihren digitalen Kanälen. Ein Feed mit frischen Bildern und Videos, der auf der Webseite eingebettet ist, gibt den Webseitenbesuchern einen guten Grund, auf der Seite zu surfen und mehr über deine Produkte und Dienstleistungen zu erfahren. Mit etwas Planung und Hilfe von Flockler kannst du deinen Instagram-Feed sogar nach Themen filtern und die so entstandenen Themen-Feeds auf bestimmten Seite präsentieren – basierend auf Tags, die dein Social-Media-Team den Bildern bereits hinzugefügt hat.

Nicht zu verachten: Hast du einen Instagram-Feed auf deiner Webseite eingebettet, steigert er den Traffic auf deinen Instagram-Account. So hilft er dir dabei, die Zahl der Follower zu erhöhen sowie Engagement aufzubauen. Manche Unternehmen haben Bedenken, ihre Webseitenbesucher auf externe Seiten umzuleiten. Sie befürchten, dass dann das Interesse an ihren Produkten und Dienstleistungen abbricht. Doch in Wahrheit ist der Weg bei der Kaufentscheidung alles andere als linear. Und je mehr Berührungspunkte du Interessenten anbietest, desto höher ist die Chance, sie in Kunden zu konvertieren.

Zusätzlich zum Content, den sie selbst erstellen und auf ihren Kanälen mit anderen teilen, bitten die innovativsten Marken ihre Kunden, Mitarbeiter und Partner, Bilder mit einem gebrandeten Hashtag zu veröffentlichen. Kampagnen mit User-Generated Content erhöhen die Reichweite und Bekanntheit in den sozialen Kanälen. Sie helfen jeder Organisation, sich gegen die abnehmende organische Reichweite auf den Social-Media-Plattformen zu stemmen.

Testimonials und Referenzen werden auf Webseiten schon lange genutzt, um Social Proof zu zeigen. Auch heute bleiben sie relevant. Dabei sagt ein authentischer Feed mit Instagram-Bildern mehr als tausend Worte.

Spielst du bereits einen Instagram-Feed auf deinen digitalen Angeboten aus?

Zur Inspiration stellen wir dir hier die fünf besten Instagram-Feeds auf Webseiten vor.

GoPro

Wenn du in letzter Zeit an einer Marketing-Veranstaltung teilgenommen hast, dann hast du den Namen GoPro bestimmt schon einmal gehört. GoPro gehört zu den weltweit innovativsten Marken. Und ihr Instagram-Feed zieht jeden in den Bann.

Mit Hilfe von Flockler spielt GoPro auf seiner Webseite einen kuratierten Instagram-Feed aus, der Bilder des GoPro-Awards präsentiert. Die spannende Social-Media-Wall hebt einige der besten Bilder und Videos hervor, die GoPro-Kunden und Influencer mit ihrem GoPro-Equipment aufgenommen haben.

Hapag-Lloyd Cruises

Hapag-Lloyd Cruises organisiert Kreuzfahrten zu den schönsten Orten dieser Welt. Ihrem Instagram-Feed mangelt es daher kein bisschen an atemberaubenden Aufnahmen.

Auf ihrer Webseite kuratieren Hapag-Lloyd Cruises einen Instagram-Feed mit Posts aus ihrem eigenen Social-Media-Kanälen sowie Social-Media-Beiträgen ihrer Kunden. Durch das Hinzufügen von Social Proof auf der Webseite steigt die Wahrscheinlichkeit, Webseitenbesucher in Kunden zu wandeln.

Weitere Anregung bekommst du in unserem Blogpost „4 Beispiele aus der Tourismusbranche, die mit Social Proof Eindruck hinterlassen“.

Bruno Mars

Die Musikindustrie gehört zu den Branchen, die auf Instagram am aktivsten sind. Für Bruno Mars, der zig Millionen Follower hat, bietet der Instagram-Feed die Chance, mit seinen Fans zu interagieren und so Engagement aufzubauen. Der Feed gibt Fans einen Einblick in das Künstlerleben.

Auf Bruno Mars Homepage präsentiert das Marketing-Team einen kuratierten Feed von Bruno Mars sowie Insta-Bilder und -Videos seiner Fans.

Feyenoord Rotterdam

Sport bringt Menschen verschiedener Städte und Nationen zusammen. Feyenoord Rotterdam gilt als eine der besten Fußballmannschaften der niederländischen Premier League und hat eine große und begeisterte Anhängerschaft in den sozialen Medien.

Der Instagram-Feed, den Feyenoord Rotterdam auf seiner Homepage eingebettet hat, erzählt die Geschichte des Zusammenseins. Der Stream ist in einem dunklen Theme gehalten und zeigt Content, der vom Marketing-Team, den Spielern sowie den Fans erstellt wurde.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie Mannschaften Social Media und User-Generated Content (UGC) nutzen, um ihren Umsatz zu steigern, empfehle ich dir unseren Blogpost „So erhöhst du mit Social Media die Verweildauer und steigerst den Ticketverkauf für dein Sport-Event“.

France.fr

Louvre, Eiffelturm, Saint-Tropez, Côte d’Azure oder die Steilküsten der Normandie – Frankreich wartet mit zahlreichen atemberaubenden Sehenswürdigkeiten auf. Der Instagram-Feed von France.fr präsentiert die „Must-Sees“, die man in Frankreich auf keinen Fall verpassen darf.

Einen Instagram-Feed gemeinsam mit anderen auf die Beine zu stellen, macht unglaublich viel Spaß. Auf ihrer Webseite France.fr sind Tourismusmarketing von Städten und Regionen, Reiseveranstalter sowie Tourenanbieter eingeladen, ihre Bilder mit einem gebrandeten Instagram-Hashtag zu versehen. Das Ergebnis ist ein kuratierter und beeindruckender Instagram-Feed. Eine Ticket nach Paris, bitte!

Mehr Inspiration könnt ihr in unserem Blogpost „Hashtag-Magie: den richtigen Inhalt zur rechten Zeit am passenden Ort“ tanken.

So spielt man einen Instagram-Feed auf einer Webseite aus

Mit einem Social-Media-Aggregator wie Flockler ist es ein Kinderspiel, deinen Instagram-Feed oder den Hashtag-Feed deiner Marke auf jeder Webseite und jedem digitalen Dienst einzubetten. Starte mit einem kostenlosen Test-Account. Im Anschluss kannst du einen Feed erstellen, der Content von einem Instagram-Business-Account oder öffentlich geteilte Bildern sowie Erwähnungen eines Marken-Hashtags sammelt.

Hier ist ein kurzes Video, das dir zeigt, wie du Inhalte von jedem Instagram-Business-Account sammelst:

Zusätzlich zum Instagram-Feed kannst du übrigens auch Posts von Facebook, Twitter, YouTube, Pinterest und anderen Content-Quellen hinzufügen. Wir haben dir eine Liste der Social-Media-Kanäle und Content-Arten zusammengestellt, die Flockler unterstützt.

Layouts für deinen Instagram-Feed

Nachdem du einen Feed für deine Organisation erstellt hast, kannst du deine Instagram-Bilder und -Videos auf jedem digitalen Dienst einbetten. Flockler stellt dir vier schicke Layouts zur Verfügung. Ob Raster, Karussell, eine Social Wall oder eine Diashow – du kannst alle so oft verwenden und auf beliebigen Seiten oder digitalen Diensten einbetten, wie du möchtest. Die meisten unserer Kunden fügen den Instagram-Feed auf ihrer Webseite ein, präsentieren ihn auf mobilen Anwendungen, im Intranet sowie auf digitalen Bildschirmen.

Das Raster-Layout zeigt den gesamten Inhalt in einem quadratischen Format an. Es ähnelt dem Look & Feel deines Instagram-Profils. Daher ist es eine logische Wahl für das Einbetten eines Instagram-Feeds. Hier ist ein Beispiel eines Instagram-Feeds von Campari:

Das Karussell bietet dir eine weitere fantastische Option, bei der der Instagram-Feed im quadratischen Bildformat angezeigt wird. Dabei nimmt das Karussell weniger Platz ein als das Raster-Layout. Deine Besucher können sich durch die Inhalte von rechts nach links und wieder zurück klicken. Die perfekte Wahl, wenn du deinen Feed auf der Homepage präsentieren möchtest. Du möchtest ein Beispiel für das Karussell-Layout sehen? So nutzt Duncan Hamilton ROFGO es für seinen Instagram-Feed:

Manche Marken möchten gerne die Bildunterschrift mit ausspielen. Dafür ist die Social Wall die beste Option: Die Social Wall lässt sich in den Farben und Schriften deiner Marke gestalten. So stellst du sicher, dass sie zum Look & Feel deines Online-Auftritts passt. Hier ist ein Beispiel, wie Metallica die Social Wall nutzt:

Wenn du einen Instagram-Feed auf einen digitalen Bildschirm in der Lobby deines Unternehmens oder bei einer Veranstaltung präsentieren möchtest, zieht die Diashow die Besucherblicke auf sich. Das Diashow-Layout und die Farben sind komplett anpassbar. So kannst du das Corporate Design deiner Marke sicherstellen. Hier ist ein Beispiel der Silicon Valley Bank:

Flockler hilft Marketern wie dir, Social Media Feeds zu generieren und spielt User-Generated Content auf jedem digitalen Service aus. So erhöhst du die Verweildauer und beschleunigst Conversions.

Demo anfordern Starte deine 30-Tage-Testversion
Starte deinen 30 Tage Gratis Test