So gelingt ein Hashtag-Contest: Vier Ideen für deine nächste Challenge

Hashtag-Wettbewerbsbeiträge auf einer Webseite
Unter dem Hashtag #NHMLEGO beteiligten sich Kinder und Eltern an einer Challenge des Natural History Museums in London.

Hashtag-Wettbewerbe sind sehr beliebt. Das hat verschiedene Gründe.

1️⃣ Hashtag-Wettbewerbe lassen sich leicht organisieren. Möglicherweise verwenden deine Kunden bereits den Hashtag deiner Marke. Mit etwas Mehrarbeit kannst du diese Nutzung erhöhen: Lobe einen Gewinn für die besten Posts aus. Challenges sind eine der kosteneffektivsten Marketingtaktiken.

2️⃣ Hashtag-Challenges gehen viral. Sehen Menschen die Posts von Freunden, neigen sie dazu, diese zu liken, zu kommentieren und zu re-posten. Ein gewöhnlicher Post kann Tausende von Menschen erreichen. Und er erreicht ein noch größeres Publikum, wenn du Glück hast und ein Influencer deinen Hashtag aufgreift. So oder so: Mit einem Hashtag-Contest gewinnst du eine Menge neuer Kunden für deine Produkte und Dienstleistungen.

3️⃣ Das Ergebnis deiner Hashtag-Challenge kannst du als Content-Feed wunderbar auf deiner Webseite oder in einen anderen digitalen Auftritt einbinden. Hashtag-Feeds bringen Social Proof auf deine Webseite – ganz gleich, ob du im E-Commerce, in der Gastro- oder Tourismusbranche, bei einer Wohltätigkeitsorganisation, im Bildungssektor oder einem anderen Industriebereich tätig bist. Social Proof fördert den Umsatz wie kein anderes Marketinginstrument.

Hat dein Unternehmen schon einmal eine Kampagne mit User-Generated Content (UGC) organisiert?

In diesem Blogpost erfährst du, wie du einen perfekten Hashtag-Contest auf die Beine stellst. Und wir liefern dir vier Ideen für deine nächste Challenge.

So organisierst du einen erfolgreichen Hashtag-Wettbewerb

Hashtag-Feed mit UGC auf einer Webseite

Hashtag-Wettbewerbe werden manchmal mit Giveaway-Kampagnen verwechselt. Giveaway-Kampagnen fordern dich auf, Freunde und Bekannte in einem Social-Media-Post zu verlinken oder anderweitig Daten zu hinterlassen, um an einer Verlosung teilzunehmen. Möchtest du eine Giveaway-Kampagne oder ein Gewinnspiel organisieren, dann lies dir die Weberichtlinien von Instagram genau durch.

Hier konzentrieren wir uns auf Kampagnen, bei denen Unternehmen ihr Publikum in das Erstellen von Content einbinden und diese Inhalte in einem öffentlichen Hashtag-Feed teilen. Das können Textbeiträge, Bilder oder Videos sein.

Um einen erfolgreichen Hashtag-Wettbewerb auf die Beine zu stellen, setze diese fünf Punkte auf deine To-Do-Liste:

To Do #1: einen einprägsamen Hashtag ausdenken

Den Wert eines gut durchdachten Hashtags sollte man nie unterschätzen. In der Regel ist es sinnvoll, den Markennamen zu verwenden. Doch nicht alle Markennamen eignen sich. Zum Beispiel wenn der Markenname zu lang ist. Dann wird er sich bei einem Instagram-Contest nicht durchsetzen.

Die besten Hashtags sind einprägsam und verkörpern etwas, mit dem sich deine Kunden identifizieren können. #WCDSBAwesome, ein Hashtag der Waterloo Catholic School, gehört zu diesen Hashtags, die die Zielgruppe gerne nutzt.

Hashtag-Feed der Waterloo Catholic School
Die Waterloo Catholic School bindet Lehrer, Schüler und Eltern in die Content-Erstellung auf Twitter und Instagram ein.

To Do #2: ein Hauptziel definieren

Wie jede andere Marketingaktivität brauchen auch Hashtag-Wettbewerbe einen Masterplan und ein klar definiertes Ziel. Ansonsten ist es schwierig, den Erfolg zu messen.

Das Ziel eines Fotowettbewerbs könnte beispielsweise sein, die Reichweite in den sozialen Medien zu erhöhen, ohne Geld für Werbung auszugeben. Oder du sammelst Spenden für einen wichtigen Zweck und möchtest daher die Interaktion mit deinem Hashtag steigern. Häufig besteht das Ziel auch darin, den Umsatz mit Hilfe positiver Produktbewertungen anzukurbeln.

Ein Beispiel, wie das aussehen kann, ist Vivadogs: Bei Vivadogs können Hundebesitzer für ihre Vierbeiner Nahrung im Abo bestellen. Dafür betreibt Vivadog einen Online-Shop und nutzt Kundenbewertungen und Social Proof, um den Umsatz zu steigern.

Instagram-Feed, der sich über einen Hashtag speist und in einem Online-Shop eingebettet ist.

To Do #3: eine UGC-Plattform einrichten, um Posts zu sammeln

Bevor du deine Hashtag-Challenge startest, musst du Tools einrichten, die den Content deiner Teilnehmer sammeln. Mit einer UGC-Plattform speicherst du alle Beiträge an einem Ort und kannst sie auf einer Webseite oder einem anderen digitalen Dienst ausspielen.

Twitter, Instagram und TikTok funktionieren für Hashtag-Kampagnen am besten. Stelle also sicher, dass dein Social-Media-Aggregator-Tool Zugriff auf diese Kanäle hat.

Wahl der der Hashtag-Content-Quelle in der Flockler-App
Mit der UGC-Plattform von Flockler sammelst du Hashtag-Feeds aus verschiedenen Social-Media-Kanälen an einem Ort und spielst sie gebündelt auf einer Webseite aus.

To Do #4: eine Kampagnenseite aufsetzen und digitale Screens nutzen, um den User-Generated Content zu präsentieren

Social-Media-Feed eines Hashtag-Wettbewerbs, präsentiert auf einem Digital Signage

Kurble die Teilnahme an deinem Wettbewerb an, indem du ihn bekannter machst. Nutze dafür nicht nur deine Präsenz in den Social-Media-Kanälen selbst: Binde deinen Social-Media-Feed auch auf deiner Webseite ein, präsentiere Posts auf digitalen Bildschirmen und allen anderen Marketingkanälen. Zeigst du den Content deiner Kunden auf Landing Pages, über digitale Bildschirme und Digital-Signage-Systeme, drückst du deinen Kunden gegenüber Wertschätzung aus und ermutigst zugleich andere, sich ebenfalls zu beteiligen.

Auf der Kampagnenseite solltest du einen Call-to-Action platzieren und kommunizieren, welche Preise den Gewinnern des Wettbewerbs winken.

Anleitung einer Hashtag-Kampagne auf einer Webseite
Auf der GoPro-Awards-Seite findest du eine kurze, dreistufige Anleitung, wie Interessierte ihre Instagram-Posts einreichen und teilnehmen.

To Do #5: einen Hashtag-Gewinner küren

Eine der häufigsten Fragen, die Menschen über unseren Support-Chat stellen: Wie wähle ich einen Hashtag-Gewinner aus?

Der einfachste Weg, einen Gewinner zu küren, ist, einen Gewinner zu ziehen. Exportiere dafür alle Beiträge von deiner UGC-Plattform in ein Excel-Sheet. Bitte einen Kollegen, eine Zahl zwischen 1 und der Anzahl an Wettbewerbsbeiträgen zu nennen. Die Zeile, die mit der genannten Zahl übereinstimmt, gewinnt.

Alternativ kannst du auch eine Seite mit den beliebtesten Wettbewerbsbeiträgen aufsetzen und deine Kunden bitten, für den besten Social-Media-Post zu voten. Viele Unternehmen ernennen auch eine Jury, die den Gewinner der Hashtag-Challenge auswählt.

Vier Ideen für deine nächste Hashtag-Challenge

Nachdem wir uns nun die wichtigsten Bestandteile einer erfolgreichen Hashtag-Kampagne angesehen haben, zünden wir nun vier Ideen für deine nächste Hashtag-Challenge:

  1. Zapfe deine Kunden-Community an

  2. Pushe deinen Auftritt in einem neuen Social-Media-Kanal

  3. Arbeite mit Influencern zusammen

  4. Bitte um Produktrezensionen

1. Zapfe deine Kunden-Community an

Je mehr deine Bestandskunden deine Hashtag-Challenge lieben, desto leidenschaftlicher teilen sie sie und desto erfolgreicher ist dein Wettbewerb.

Opus Art Supplies macht sich seine Kunden-Community zunutze. Der Online-Shop für Künstlerbedarf unterhält eine virtuelle Kunstgalerie. In dieser Galerie zeigt Opus Art Supplies Kunstwerke, die im Rahmen einer Instagram-Challenge entstehen. Es gibt verschiedene Themen wie Natur, nationale Feiertage und Hobbys. Das ganze Jahr über startet der Online-Shop neue Kampagnen und lädt Kunden – kreative Partner, wie Opus Art Supplies sie nennt – zum Mitmachen ein. Dafür teilen die kreativen Partner ihre Kunstwerke in Instagram-Posts und verwenden den Hashtag des Contest.

Opus Art Supplies Instagram UGC-Feed

2. Pushe deinen Auftritt in einem neuen Social-Media-Kanal

Manchmal sind sich Unternehmen unsicher, wie sie auf einem neuen Kanal starten sollen. TikTok ist hier ein aktuelles Beispiel. Hashtag-Wettbewerbe geben dir die Möglichkeit, etwas Neues auszuprobieren und dich von deinem Publikum auf dem neuen Terrain führen zu lassen.

Genau das hat Feros Care mit der Kampagne „Frag Oma, nicht Google“ („Ask Gran not Google“) perfektioniert. Die Posts, die auf TikTik, Instagram und Facebook entstehen, führt Feros Care auf seiner Kampagnenseite zusammen. Ein unglaublich schöner Weg, generationsübergreifende Beziehungen zu fördern und zugleich das Rampenlicht auf TikTok zu suchen.

Feros Care UGC-Feed auf TikTok

3. Arbeite mit Influencern zusammen

Du sponserst nicht zufällig eine Mannschaft, Sportler oder kulturelle Aktivitäten in deinem Heimatort? Wenn ja, bietet es sich an, die Hashtag-Challenge mit ihnen zu starten.

Die Influencer, mit denen du zusammenarbeitest, sollten deine Wertvorstellungen teilen und Zugang zu deiner Zielgruppe haben. Influencer können die ideale Person sein, um deine Kunden sowie ein breites Publikum zu deinem Hashtag-Wettbewerb einzuladen.

Die GoPro Awards fordern sowohl Influencer als auch Kunden auf, großartige Bilder und Videos zu teilen. Die besten Einreichungen belohnt der Hersteller für Action-Camcorder mit Gutscheinen, Produkten und Geld. Die Kampagnen-Page zeigt Outdoor-Challenges und Tricks, die GoPro-Besitzer mit ihrem Gerät aufgezeichnet haben.

GoPro Awards mit Instagram-Feed

4. Bitte um Produktrezensionen

Eine sehr effektive Marketingmaßnahme: Hashtag-Challenges mit Produktbewertungen kombinieren. Zum einen teilen deine Kunden ihre Bewertungen mit all ihren Freunden; und Menschen vertrauen der Empfehlung von Bekannten mehr als Werbung. Zum anderen kannst du diese Posts sammeln, mit deinen Produkten taggen und in deinem Online-Shop als Social Proof nutzen.

Die Instagram-Galerie von Sohome ist ein hervorragendes Beispiel: Sohome nutzt UGC und zeigt in der Rubrik „Shop the look“ Social-Media-Posts, die den Hashtag der Challenge nutzen, in einem Social-Media-Feed.

Shoppable Posts auf einer Webseite

Wenn du auf einen der Social-Media-Posts klickst, siehst du das getaggte Produkt.

Instagram-Post mit einem getaggten Produkt

Hier erfährst du, wie du einfache Social-Media-Feeds in shoppable Insta-Posts verwandelst und in deine E-Commerce-Plattform einbindest.

Flockler hilft Marketern wie dir, Social Media Feeds zu generieren und spielt User-Generated Content auf jedem digitalen Service aus. So erhöhst du die Verweildauer und beschleunigst Conversions.

Demo anfordern Starte deine 14-Tage-Testversion
Starte deinen 14 Tage Gratis Test