Wie man Pinterest Boards und -Profile in beliebige Webseiten einbindet

Beispiel für ein Pinterest Board auf einer Webseite

In diesem Tutorial erfährst du, wie du mit einem Pinterest-Feed-Widget Pinterest Boards und Pinterest-Profile in beliebige Webseiten einbinden kannst. Wähle ein oder mehrere Boards und Profile aus und zeige Pins zusammen mit Social-Media-Posts von Instagram, Facebook, TikTok, YouTube und mehr.

Marken investieren viel Zeit in die Erstellung inspirierender Pinterest Boards. Dennoch sieht man recht selten, dass Pins in WordPress-Pages oder andere Webseiten eingebettet sind. Ein Grund dafür ist, das Pinterest – verglichen mit anderen Social-Media-Plattformen – nur begrenzte Einbettungsoptionen für Marken bietet.

Pinterest hat native Widgets, die es ermöglichen, Pins und Boards in Webseiten einzubinden. Doch damit kannst du nicht:

  • den Look & Feel an deine Marke anpassen

  • aus verschiedenen Layouts das passende für deinen Pinterest-Feed auswählen und je nach Seite oder digitalen Dienst das ideale Layout nutzen

  • Pins mehrerer Boards und User kombinieren

  • deinen Pinterest-Feed mit Feeds anderer Social-Media-Kanäle kombinieren und ausspielen

❌ Die native Widget-Lösung von Pinterest erfüllt also nicht alle Anforderungen von Marken: Denn jede Social-Media-Integration sollte sich nahtlos in das Branding und die Content-Hierarchien der Unternehmenswebsite einfügen.

✅ Deshalb entscheiden sich Marken für Tools wie Flockler, um Social-Media-Feeds in Websites einzubetten. Mit Flockler hast du absolute Kontrolle über das Layout deines Pinterest-Feeds. Zugleich erfordert die Integration keinerlei technische Kenntnisse.

Zum Beispiel kannst du die Farben ändern, um sie an das Design deiner Webseite anzupassen. Du kannst ein Layout für deinen Social-Media-Feed auswählen, das zu der jeweiligen Seite oder der jeweiligen digitalen Plattform passt, in der du den Feed einbetten möchtest. Und du kannst deinen Pinterest-Feed mit Social-Media-Content anderer Social-Media-Kanäle mixen. All das geht, ohne dass du deinen Website-Entwickler bemühen musst.

Wie man Pinterest Boards in eine beliebige Webseite einbindet

Beispiel einer Pinterest Wall für Websites

Hier erfährst du, wie du Pinterest Boards und -Profile in drei Schritten in eine beliebige Webseite integrieren kannst:

  1. Richte einen Live-Feed für deine Pinterest Boards und -Profile ein

  2. Wähle ein Layout für deinen Pinterest-Feed

  3. Bette Pins in eine beliebige Webseite ein

1. Richte einen Live-Feed für deine Pinterest Boards und -Profile ein

Wenn du noch keinen Flockler-Account hast, melde dich zunächst für die kostenlose Testversion von Flockler an und navigiere dich zum Set-up eines Pinterest-Feeds, der sich in Echtzeit aktualisiert. Dafür wählst du Pinterest aus den verfügbaren Social-Media-Channels aus.

Auswählen eines Social-Media-Kanals in der Flockler-App
In der Flockler-App kannst du mehrere Pinterest-Feeds erstellen und die Pins mit Content anderer Social-Media-Kanäle kombinieren.

Kopiere nun die URL deines Pinterest Boards oder Pinterest-Profils und füge sie in das entsprechende Feld in Flockler ein. Je nach URL zeigt dir Flockler automatisch Optionen an.

Pinterest Board der Flockler-App hinzufügen

Als nächstes musst du dich entscheiden, ob du die Pins vor der Veröffentlichung auf deiner Webseite noch einmal kontrollieren möchtest – oder ob du sie unmoderiert, automatisch ausspielen möchtest. Wenn es keinen besonderen Grund für die Moderation gibt, empfehlen wir dir die automatische Option.

Einstellungen für die Moderation eines Social-Media-Feeds in der Flockler-App

2. Wähle ein Layout für deinen Pinterest-Feed

In Schritt 2 ist dein Auge gefragt: Wähle das passende Layout für deinen Pinterest-Feed aus. Du kannst so viele Layouts erstellen, wie du möchtest. Jede Layout-Variation ist an einen individuellen Einbettungscode sowie Anpassungsoptionen geknüpft. Bindest du deinen Pinterest-Feed in verschiedene Webseiten und digitale Dienste ein, hast du immer einen optimalen, der Umgebung angepassten Look & Feel für deinen Pinterest-Feed.

Auswahl des Layouts für das Pinterest Board
Mit der Flockler-App kannst du eine beliebige Anzahl an Layouts erstellen und sie in verschiedene digitale Dienste einbetten.

3. Bette Pins in eine beliebige Webseite ein

Schritt 3 besteht im Kopieren des Einbettungscodes und Einfügen in die Webseite. Sobald du den HTML-Code eingefügt und die Seite gespeichert hast, ist der Pinterest-Feed auf der Webseite sichtbar und liefert aktuellen Content deines Pinterest Boards oder -Profils.

Beispiel für einen Einbettungscode eines Pinterest Boards

Im Hilfebereich von Flockler findest du Anleitungen für WordPress, Wix, Squarespace, Webflow, Shopify und mehr.

Möchtest du einen Pinterest-Feed in WordPress einbinden, empfehlen wir dir, unser Social-Media-Feed-Plugin für WordPress herunterzuladen und in deinem WordPress zu installieren.

Um die Farben und die Elemente deines Layout zu modifizieren, klickst du auf „Edit style & settings“ („Stil und Einstellungen bearbeiten“). Du kannst das Layout mit den WYSISYG-Tools von Flockler anpassen oder aber ein benutzerdefiniertes CSS hinterlegen. Das ermöglicht dir, noch mehr Änderungen vorzunehmen.

Das war’s! Ob Social Wall, Grid-Layout, Karussell oder Slideshow – das Einbetten deiner Pinterest Boards auf einer Webseite hilft dir dabei, den Traffic zu deinen Boards und Profilen zu steigern, das Engagement zu erhöhen und mehr Follower zu gewinnen.

Beispiel für ein Pinterest Board im Karussell-Layout
Flocklers Karussell-Layout für Pinterest-Board-Feeds ist eine ausgezeichnete Wahl für deine Homepage.

Wenn du Fragen oder Probleme mit einem bestimmten Website-Builder hast, zögere nicht, das Flockler-Support-Team zu kontaktieren. Über den Chat-Button unten rechts stehen wir dir live und sofort zur Verfügung.

Flockler hilft Marketern wie dir, Social Media Feeds zu generieren und spielt User-Generated Content auf jedem digitalen Service aus. So erhöhst du die Verweildauer und beschleunigst Conversions.

Demo anfordern Starte deine 14-Tage-Testversion
Starte deinen 14 Tage Gratis Test